Würfe

A-Wurf

Mit der Planung eines Wurfes beginnen wir schon lange vor der Geburt der Welpen. Dabei legen wir viel Wert darauf, dass der von uns sorgfältig ausgewählte Deckrüde, ebenso wie unsere Hündin, ein kerngesunder und besonders freundlicher, ausgeglichener und unkomplizierter Familienhund ist. Der sichere Umgang mit Menschen und ein aggressionsfreies Verhalten gegenüber Artgenossen sollte dabei selbstverständlich sein.
Unsere Hunde sind für uns in erster Linie wertvolle und geschätzte Familienmitglieder. Deshalb kommt die Abgabe eines Welpen aus unserer Zucht in Zwingerhaltung unter gar keinen Umständen in Frage!

B-Wurf

Unsere Welpen werden liebevoll aufgezogen und sorgfältig geprägt. Wenn wir einen Wurf erwarten und der Zeitpunkt der Geburt naht, schlafe ich neben der Wurfkiste, die dann bei uns im Wohnzimmer steht. Damit wir die Welpen rund um die Uhr betreuen können, wechseln mein Mann und ich uns ab. Nach ca. 3 bis 4 Wochen ziehen die Welpen in ihr eigenes, im Garten gelegenes Welpenhaus mit Freilauf und Spielmöglichkeiten um. Hier haben die Kleinen die Möglichkeit , ihr Welpenzimmer jederzeit zu verlassen und im eingezäunten Garten zu toben. So können sie auf einem für sie angelegten Spielplatz viele verschiedene Eindrücke sammeln, damit eine artgerechte Aufzucht sichergestellt ist. Jetzt ist auch die Zeit gekommen, um große und kleine Besucher zu empfangen. Auch fremde Hunde (gesund und gut sozialisiert) sind herzlich willkommen.

C-Wurf

Für das spätere Beziehungsverhältnis des Hundes ist es von ausschlaggebender Bedeutung, als Welpe bereits zu diesem Zeitpunkt möglichst vielfältige positive Erfahrungen gemacht zu haben. Diese müssen jedoch in gleicher positiver Weise nach dem Verlassen der Wurfgeschwister im neuen Zuhause weitergeführt werden! Das Sozialverhalten sollten die Welpen dann unbedingt weiter mit gleichaltrigen Artgenossen erlernen. Wir empfehlen den Besuch eines „Welpenkurses" in einem guten Hundesportverein oder einer Hundeschule.
Selbstverständlich werden alle Welpen AEP untersucht (Gehöruntersuchung). In der 8. Woche werden sie dann von unserer Tierärztin nochmals gründlich durchgecheckt und geimpft. Auch die Wurfabnahme durch die Zuchtwarte der Landesgruppe erfolgt jetzt.  Im Alter von ca. 9 Wochen werden die Kleinen an ihre neuen „Eltern" abgegeben.
Bei Abgabe sind sie geimpft, bereits mehrmals entwurmt, gechipt und besitzen einen EU-Heimtierausweis. Alle neuen Besitzer erhalten ein kleines „Startpaket" mit hochwertigem Futter und hilfreichen Kleinigkeiten. Selbstverständlich erhalten unsere Welpen echte VDH-Papiere!

Den Besitzern unserer Welpen stehen wir gerne mit Rat und Tat zur Seite... ein ganzes Hundeleben lang. Jeder der Fragen oder Interesse an einem Welpen aus unserer Zucht hat, ist herzlich eingeladen uns kennen zu lernen.

 

Tel.: 02865-609362